button3 button2 button1
Heute feiern Namenstag: Albert ,  Theodor,   Herzlichen Glückwunsch!
Login   








Land und Leute - Grundschulenachtsheim.info

Artikel vom: 06.09.2018

Feuerwehrübung



Evakuierungsübung an der Grundschule Boos

Am 29. August 2018 gegen 9:00 Uhr ertönte die Alarmglocke der Grundschule Boos. Anlass hierfür war eine Alarm- und Evakuierungsübung der Schule in Zusammenarbeit mit den Feuerwehren aus Boos, Nachtsheim und Münk. Die Alarmierung lautete: „Rauchentwicklung aus Turnhalleübergreifend auf Schulgebäude – mehrere Kinder und Hausmeistervermisst.“

Vorangegangen war diesem Szenario die Brandschutzerziehung des 3. und 4. Schuljahres, eine Woche vorher, unter fachkundiger Anleitung der Brandschutzerzieher der Verbandsgemeinde Vordereifel Sebastian Theisen und Carsten Wirtz. Dabei wurden den Schülerinnen und Schülern Themen wieder Umgang mit Feuer, die Entstehung von Bränden, das Absetzen eines Notrufs, die Alarmierung der Feuerwehr, deren Schutzkleidung und Gerätschaften sowie die systematische Räumung des Schulgebäudes im Alarmfall nähergebracht. Am 29.08. galt es dann, das erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen. Nach Absetzen des Notrufs erfolgte die Alarmierung der Floriansjünger, die unter realistischen Bedingungen mit Blaulicht und Martinshorn anrückten. Nach Aufstellung der Fahrzeuge und Befehlsausgabe durch die Führungskräfte erfolgte ein Innenangriff unter Atemschutz, unterstützt durch eine Wärmebildkamera. Die verrauchte Turnhalle und das restliche Schulgebäude wurden systematisch nach den vermissten Personen abgesucht. Nach Auffinden der Personen wurden diese an eine eigens eingerichtete Verletzten-Sammelstelle gebracht und dort durch Ersthelfer betreut. Die Schulleiterin Anne Dürr-Saxler und ihre Kolleginnen waren begeistert vom reibungslosen Ablauf der Übung, die letztlich durch das vorbildliche Zusammenspiel von Lehrern, Schülern und Einsatzkräften ihr angestrebtes Ziel erreichte, und zwar unter realistischen Bedingungen im Ernstfall die schnelle und sichere Evakuierung aller gefährdeten Personen aus dem Schulgebäude zu gewährleisten.

Die Schule bedankte sich herzlich bei den Brandschutzerziehern und den insgesamt 31 Feuerwehrkameraden aus Boos,Nachtsheim und Münk, die an dieser Übung teilgenommen haben.