button3 button2 button1
Heute feiern Namenstag: Edmund,   Corbinian,   Felix,  Bernward,   Herzlichen Glückwunsch!
Login   








Land und Leute - Musikvereinnachtsheim.info

Artikel vom: 27.04.2017

Jahreshauptversammlung



Jahreshauptversammlung des MV „Waldecho“ Nachtsheim am 25.03.2017

Gegen 20:10 Uhr eröffnete der Vorsitzende des Musikvereins, Thomas Dörrenberg, die diesjährige Mitgliederversammlung. Neben den aktiven Mitgliedern begrüßte er u.a. den ersten Beigeordneten, Karl Leu, stellvertretend für den Ortsbürgermeister Thomas Göbel, den Vorsitzenden der freiwilligen Feuerwehr Nachtsheim, Robert Dedenbach und den Wehrleiter a.D. Herman-Josef Schmitt.

Er stellte die satzungskonforme Einladung zur Versammlung fest und verlas die Tagesordnungspunkte. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins folgte der Geschäftsbericht in ausführlich vorgetragener Form.

Am Ende des Geschäftsjahres 2016 konnte man wieder auf die Anzahl von 42 Aktivitäten zurückblicken. Diese setzten sich aus 30 Proben und 12 Auftritten zusammen.

Erwähnt werden müssen hierbei u.a. die Ausrichtung der klingenden Vordereifel, zwei öffentliche Proben und der Dämmerschoppen am Kirmessonntag in Anschau.

Neben den Auftritten und Aktivitäten stand der Ausbau und die Weiterführung des in 2015 neu eingeschlagenen Weges, die Zusammenführung des Stamm- und Jugendorchesters, besonders im Fokus.

Dass dieser Weg der richtige war zeigt sich nun, da der Verein mittlerweile wieder in der Lage ist, ein über zweistündiges Programm zu absolvieren.

Der anschließende Kassenbericht, vorgetragen von Marita Bach, bekundete zudem einen ausgewogenen und fundierten Kassenbestand, sodass die Zukunft des Vereins auch finanziell gesichert ist.

Der anschließende Kassenprüfbericht, vorgetragen durch die beiden Kassenprüfer Sandra Bach und Stefanie Schäfer, bestätigte zudem eine tadellose Buchführung.

Dem Vorstand wurde somit die beantragte Entlastung durch die Versammlung einstimmig gewährt.

Im darauf folgenden TOP 7 - Ehrungen - übergab Thomas Dörrenberg das Wort an den Vertreter des Kreismusikverbandes Franz Xaver Hoffmann, der die Ehrungen für besondere musikalische Verdienste durchführte.

Geehrt wurden:

Grete Engels – Ehrennadel für fünf Jahre aktives Musizieren

Theresa Göbel – Ehrennadel für fünf Jahre aktives Musizieren

Lisa Dörrenberg – Ehrennadel für zehn Jahre aktives Musizieren

Alina Bach – Ehrennadel für zehn Jahre aktives Musizieren

Sandra Bach – Ehrennadel für zwanzig Jahre aktives Musizieren

Stefanie Schäfer - Ehrennadel für zwanzig Jahre aktives Musizieren

Andreas Könen – Ehrennadel und Ehrenbrief für vierzig Jahre aktives Musizieren

Eine besondere Ehrung gebührte Helmut Becker, dieser wurde für sage und schreibe 50 Jahre aktives Musizieren geehrt.

Franz Xaver Hoffmann nutzte zudem die Gelegenheit, dem Verein noch einige Worte mit auf den Weg zu geben. Er lobte u.a. die intensive Jugend- und Nachwuchsarbeit des Vereins. Diese wird in Nachtsheim in einer vorbildlichen Art und Weise durchgeführt.

Beim darauf folgenden TOP 8 - Verschiedenes und Aussprachen - ergriff der erste Beigeordnete, Karl Leu das Wort und bedankte sich bei den aktiven Musikern/innen für ihr Wirken im vergangenen Jahr. Der Musikverein ist nach wie vor für die Ortsgemeinde ein zuverlässiger und ehrlicher Partner. Sei es bei den kirchlichen Veranstaltungen wie Fronleichnam und Allerheiligen, die Mitgestaltung des Martinszuges oder die musikalische Beglückwünschung der Jubilare im Ort.

Da es keine weiteren Wortmeldungen gab, konnte mit dem nächsten Punkt fortgefahren werden, den Neuwahlen eines Vorstandes.

Hierzu wurde zunächst Herman-Josef Schmitt als Wahlleiter bestimmt.

In den darauf folgenden Wahlgängen ergab sich die neue Zusammensetzung des Vorstandes mit folgendem Ergebnis:

1. Vorsitzender: Thomas Dörrenberg

2. Vorsitzender: Helmut Könen

1. Kassiererin: Bernadette Diederichs

2. Kassiererin: Tanja Merkler

Schriftführerin: Sylvia Dörrenberg

Beisitzer Abt. Jugend: Bastian Danner

In der anschließenden Wahl der zwei Kassenprüfer wurden Lisa Dörrenberg und Katja Schäfer einstimmig bestimmt.

Der im Amt bestätigte 1. Vorsitzende Thomas Dörrenberg ergriff danach das Wort und bedankte sich zunächst bei Marita Bach für die langjährige Vorstandsarbeit. In ihren Funktionen als Beisitzerin, Schriftführerin und letztlich als Kassiererin trug Marita einen wesentlichen Teil zu der Entwicklung des Vereins bei. Außerdem hat sie über viele Jahre hinweg den Aufbau des Nachwuchses vorangetrieben, war Kontaktperson in allen Fragen rund um die musikalische Ausbildung, stellte die Kontakte zu den Musikschulen her und half bei der Anschaffung von Instrumenten.

Die darauf folgenden Aussichten auf das laufende Geschäftsjahr zeigen, dass auch in diesem Jahr wieder einiges im Verein geplant ist:

Im laufenden Jahr wurden schon einige Auftritte absolviert.

Neben weiteren Auftritten und Umzügen sind wieder 2 bis 3 öffentliche Proben geplant. Ein Dämmerschoppen bei der Kirmes in Anschau sowie ein Frühschoppen in Gunderath sind bereits bestätigt. Zum Jahresabschluss werden traditionell die Martinszüge in Anschau und Nachtsheim begleitet.

Der letzte TOP - Anträge - konnte vernachlässigt werden, da keine Anträge eingereicht wurden. Somit wurde die Versammlung gegen 21.45 Uhr geschlossen.