button3 button2 button1
Heute feiern Namenstag: Edeltraud,  Ortrud,  Hildulf ,   Herzlichen Glückwunsch!
Login   








Land und Leute - Ortsgemeindenachtsheim.info

Artikel vom: 03.02.2017

Bekanntmachung



Öffentliche Bekanntmachung

Anordnung eines Vereinfachten Flurbereinigungsverfahrens in den Gemeinden Arbach, Retterath, Boos, Ditscheid und Mannebach, Landkreise Vulkaneifel und Vordereifel

Einladung der Grundstückseigentümer zur Aufklärungsversammlung

Es ist beabsichtigt in den Gemeinden Arbach, Retterath, Boos,Ditscheid und Mannebach ein Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren nach § 86 Abs. 2 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl. I Seite 546), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBl. I Seite 2794) anzuordnen.

Das vorgesehene Verfahrensgebiet soll folgende Flächen umfassen:
Alle landwirtschaftlichen Flächen der Gemeinden Arbach und Retterath, in geringem Umfang landwirtschaftliche Flächen und Waldflächen der Gemarkungen Ditscheid und Mannebach. Weiterhin werden in der Gemarkung Boos Waldflächen aus vermessungstechnischen Gründen in das Verfahren einbezogen. Soweit Bodenordnungsbedarf im Wald ausnahmsweise vorliegt, erstreckt sich das Flurbereinigungsgebiet auch auf Waldflächen. Die Einbeziehung kleinerer Bereiche von Gemeinde- und Staatsforst ist aus Gründen einer kostengünstigeren Herstellung der Verfahrensgrenze notwendig.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass auch angrenzende Flächen in das Flurbereinigungsgebiet einbezogen werden können, soweit dies für die Durchführung des Bodenordnungsverfahrens zweckmäßig ist.

Die Eigentümer der zum vorgesehenen Verfahrensgebiet gehörenden Grundstücke sowie die den Eigentümern gleichstehenden Erbbauberechtigten werden hiermit als künftige Teilnehmer am Vereinfachten Flurbereinigungsverfahren gemäß zu einer
Aufklärungsversammlung
eingeladen, die
am Mittwoch, den 08.03.2017, um 19:00 Uhr
im Bürgerhaus in 56769 Retterath

stattfindet.

In dieser Versammlung wird das DLR - Westerwald-Osteifel die Grundstückseigentümer eingehend über das geplante Bodenordnungsverfahren, die Rechte und Pflichten der Teilnehmer sowie über die voraussichtlich entstehenden Kosten unterrichten.

Im Auftrag
Sebastian Turck