button3 button2 button1
Heute feiern Namenstag: Edeltraud,  Ortrud,  Hildulf ,   Herzlichen Glückwunsch!
Login   








Land und Leute - Verbandsgemeindenachtsheim.info

Artikel vom: 20.01.2017

Amtseinführung



Alfred Schomisch zum Bürgermeister der VG Vordereifel feierlich eingeführt
Festredner spenden dem scheidenden Amtsinhaber Gerd Heilmann großes Lob


In einem Festakt wurde Gerd Heilmann aus seinem Amt als Bürgermeister der VG Vordereifel verabschiedet und sein Nachfolger Alfred Schomisch eingeführt.
Vor zahlreichen Gästen aus Politik, Geistlichkeit, Wirtschaft und Verwaltung in der Hochsimmerhalle in Ettringen überreichte Gerd Heilmann seinem Nachfolger Alfred Schomisch den symbolischen Verwaltungsschlüssel.
Der Beigeordnete Walter Wendel moderierte den Festakt und hielt in seiner Laudatio Rückblick auf die vergangenen acht Dienstjahre von Gerd Heilmann als scheidenden Bürgermeister. Lobend stellte er zahlreiche Projekte und umgesetzte Maßnahmen vor. „In all den Jahren, die wir uns bereits kennen, warst du stets ein verlässlicher und ehrlicher Ansprechpartner. Dies ist in heutiger Zeit leider keine Selbstverständlichkeit mehr“, so Wendel.
Bereits vor Beginn seiner Amtszeit als Bürgermeister gehörte Gerd Heilmann mehr als 14 Jahre dem Verbandsgemeinderat an und war in zahlreichen Ausschüssen tätig. Auch im Ortsgemeinderat seiner Heimatgemeinde Ettringen engagierte sich Heilmann bereits seit 1984 und war dessen Ortsbürgermeister von 2004 bis 2009.
Um dieses kommunal-politische Engagement zu würdigen ehrte Alfred Schomisch den scheidenden Amtsvorgänger mit dem Wappenteller der Vordereifel.
In seiner Abschiedsrede drückte Gerd Heilmann viele Worte des Dankes aus.
„Danke sage ich für acht Jahre als Bürgermeister der wunderschönen Verbandsgemeinde Vordereifel mit seinen tollen Menschen. Acht Jahre ist ein Mehr an Lebenserfahrung und ein Kennenlernen neuer Lebensumstände. Acht Jahre, die ich nicht missen will in meinem Leben, beruflich wie privat gesehen“, so Heilmann.
Dem neuen Bürgermeister Schomisch überreichte er symbolisch den Schlüssel der Verwaltung.
In seiner Antrittsrede drückte Alfred Schomisch aus, dass er voller Erwartung, voller Spannung und mit vollem Respekt das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Vordereifel antrete.
Er stellte die Kontinuität der Arbeit seiner Vorgänger lobend heraus und stellte zugleich die Herausforderungen seiner künftigen Arbeit vor. Diese sind: Stärkung der Bürgerbeteiligung und des Bürgerengagement, der demografische Wandel, die Bereiche Jugend, Senioren und Bildung sowie die Sicherung und Schaffung von heimatnahen Arbeitsplätzen, der Erhalt der dörflichen Gemeinschaft, die Weiterentwicklung des Tourismus sowie die schnelle Internetversorgung.
Weitere Worte des Dankes und der Anerkennung sprachen Ortsbürgermeister Werner Spitzley als Hausherr, Landrat Dr. Alexander Saftig, Georg Hollmann, Vorsitzender der Kreisgruppe Mayen-Koblenz des Gemeinde- und Städtebundes, für die Geistlichkeit Pfarrer Monsignore Josef Schrupp, Richard Heinz als Vertreter der im Verbandsgemeinderat vertretenen Fraktionen, Heribert Hänzgen als Vertreter der Ortsbürgermeister, Georg Wagner als Personalratsvorsitzender und Peter Ott als Wehrleiter für die Feuerwehren.
Für die musikalische Umrahmung sorgten die Musikerinnen und Musiker des Blechbläserensemble der Kreismusikschule.


Verleihung des Wappentellers der Verbandsgemeinde Vordereifel v.l.n.r.: Bürgermeister Alfred Schomisch, Ehefrau Ingrid Heilmann, Gerd Heilmann, Beigeordneter Walter Wendel.




Symbolisch überreicht Gerd Heilmann seinem Nachfolger Alfred Schomisch den Verwaltungsschlüssel.