button3 button2 button1
Heute feiern Namenstag: Johannes der Täufer,  Erembert,  Rumold ,  Theodulf ,   Herzlichen Glückwunsch!
Login   









Kirche - Unsere Kirche altnachtsheim.info

St. Stephanus Kirche in Nachtsheim

Erbaut 1968
Heiliger Josef Heiliger Josef
mit Kerzenständer.
Hungertuch:

In der Mitte Jesus;
an den Enden der Dornen (Kreise), Szenen aus dem Leben Jesu Christi;

Eingeschlossen von den Symbolen der vier Evangelisten (Johannes, Matthäus, Lukas und Markus)

Außen vier Szenen des heutigen Lebens aus Leid , Hunger und Not. 

Seitenaltar mit Tabernakel

in der Spitze der "Heilige Stephanus"  während seiner Steinigung.
In der Mitte die "Heiligste Dreifaltigkeit"; darunter der Tabernakel.
Holzkreuz mit Taufbrunnen.

Im Hintergrund die Osterkerze und das Behältnis mit Taufwasser.
Oben rechts aufbereitete Orgelpfeifen.
Statue
Sie wurde der Pfarrei Nachtsheim von dem ehemaligen Pfarrer Michael Kirchhoff gestiftet..
Die Schmerzhafte "Mutter Gottes";
umgeben von den Gedenktafeln, der in den beiden Kriegen gefallenen Soldaten unserer Pfarrei.


1. Weltkrieg


2. Weltkrieg

Gegrüßet seist du, Maria,
voll der Gnade,
der Herr ist mit dir,
du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,
Jesus. -
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt, und in der Stunde unseres Todes.


Amen
Die Dachkonstruktion der  Kirche sucht Ihresgleichen.
Der Taufbrunnen aus dem Jahre 1557.

Fest soll mein Taufbund immer stehen,
Ich will die Kirche hören!
Sie soll mich allzeit gläubig sehn
Und folgsam ihren Lehren!
Dank sei dem Herrn, der mich aus Gnad'
Zur wahren Kirch' berufen hat,
Nie will ich von ihr weichen!

 

Dem bösen Feind und seiner Pracht
Gelob' ich zu entsagen;
Verachte seine ganze Macht,
Will lieber Leid ertragen.
Ich fliehe alle Werke sein,
Sie endigen mit Höllenpein,
Bereiten ew'ge Qualen.
Die rechten Wege wandle ich,
Solang ich leb' auf Erden.
Getreuer Gott, beschütze mich
Und lass mich selig werden!
O mach mich ähnlich Deinem Sohn,
Dass ich erhalte meinen Lohn
Im Himmel einst auf ewig!
Innenansicht 
Der Sockel des Kirchturms ist fast das einzige Relikt, welches von der alten Kirche noch übrig ist.
Türgriffe am Turmeingang

und am Seiteneingang

über dem Eingangsportal am Turm.