button3 button2 button1
Heute feiern Namenstag: Vinzenz,  Dietlinde,  Jana,  Anastasius,   Herzlichen Glückwunsch!
Login   








Land und Leute - Schule Plusnachtsheim.info

Artikel vom: 20.12.2018

St. Stephanus-Realschule plus



Viele Besucher beim „Tag der offenen Tür"
St. Stephanus-Realschule plus in Nachtsheim präsentiert Angebot


Am Samstag, 1. Dezember war es wieder soweit: Interessierte Besucher, vor allem Viertklässler und ihre Eltern, aber auch zahlreiche Angehörige von „aktiven Schülern" erhielten Einblick in den abwechslungsreichen Schulalltag der St. Stephanus-Realschule plus.

Den ganzen Vormittag präsentierten Schüler und Lehrer beim „Tag der offenen Tür" die verschiedensten Unterrichtstunden und -projekte sowie Kurse und Lernangebote aus dem Ganztagsschulbereich. Sogar zahlreiche Ehemalige kamen, um Erinnerungen an ihre alte Schule und ihre Lehrer aufzufrischen.

Nach einer Begrüßung und Einführung durch Schulleiter Ralf Heuft und einer Ouvertüre des Schulorchesters konnte man sich von der Lernpartnerschaft in Nachtsheim selbst ein Bild machen. Die Besucher erlebten die gesamte Lehrer- und Schülerschaft bei der Arbeit - alle Klassen- und Kursräume waren zugänglich. Besonderen Zuspruch erfuhren dabei - wie in jedem Jahr - die Schulküche, in der leckere Dinge aus laufender Produktion verzehrt werden konnten, die neue Sporthalle mit einem abwechslungsreichen Mitmach-Parcours und das mobile Planetarium, das schon traditionsgemäß einmal jährlich in der alten Sporthalle aufgebaut wird und die Schüler der Unterstufe in die Geheimnisse des Kosmos einweiht.

Je nach Fach kann konnte man an den gezeigten Unterrichtsstunden auch aktiv teilnehmen. Die Angebote gingen von Kunstprojekten und Musikaufführungen über Sport und Praxis der Wahlpflichtfächer bis hin zu naturwissenschaftlichen Experimenten. In der Schülerbücherei wurden Lesezeichen gebastelt. Die Schülerfirma Stiftebox präsentierte ihr Angebot in der Cafeteria, wo die Besucher einen Snack einnehmen konnten. Der Weihnachtsbasar zugunsten einer Schule in Kenia machte guten Umsatz mit Selbstgemachtem aus Schule und Elternhäusern. Am Backes wurden Brote und Flammkuchen verkauft. Bei alledem war für die Besucher die besondere Atmosphäre spürbar: Wertschätzung und Transparenz bilden in Nachtsheim den Mittelpunkt des pädagogischen Handelns. Ein voller Parkplatz und zufriedene Gesichter sprachen für sich.