button3 button2 button1
Heute feiern Namenstag: Adelheid,  David ,  Abel,   Herzlichen Glückwunsch!
Login   








Land und Leute - Pfarreiengemeinschaftnachtsheim.info

Artikel vom: 23.11.2017

Vortrag



Vortrag von Professor Dr. Heribert Niederschlag

"Kann man das Sterben lernen?"

Angesichts einer immer älter werdenden Gesellschaft steht die Frage im Raum: Wie können wir uns auf unseren eigenen Tod vorbereiten?

„Memento mori!“ „Denk daran, dass du sterben wirst!“, so mahnt uns das Mittelalter. Mit dieser Mahnung will es uns das Leben nicht vergällen. Im Gegenteil: Der Gedanke an den Tod will uns dazu führen, bewusster zu leben. Viele pflegen die Kunst, sterben zu lernen, um intensiver leben zu können, um sich einzuüben in Gelassenheit und Vertrauen.

In der christlichen Tradition wird das Leben als Übergang, als Unterwegssein zu einem Ziel gedeutet, das unzerstörbares Leben verheißt. Vor diesem Ziel ist die Strecke des Sterbens zu durchstehen.

Pater Dr. Heribert Niederschlag will uns in seinem Vortrag zu dieser Fragestellung Hilfen geben. Er war Professor für Moraltheologie der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Pallottiner in Vallendar. Er hat das Ethik-Institut an dieser Hochschule geleitet, das sich besonders mit den ethischen Fragen beschäftigt, die sich an den Grenzen unseres Lebens stellen.

Der Arbeitskreis Seniorendiakonie der Pfarreiengemeinschaft lädt zu diesem Vortrag ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende gebeten.

Der Vortrag findet statt am:

Dienstag, 28.11.2017 um 18:30 Uhr

im Pfarrsaal der St. Stephanuskirche in Nachtsheim.