button3 button2 button1
Heute feiern Namenstag: Helena,  Agapitus ,  Claudia ,   Herzlichen Glückwunsch!
Login   








Land und Leute - BSCnachtsheim.info

Artikel vom: 10.08.2017

„Nachhilfe“ für Nachtsheimer Judoka



Eckhard Katluhn bietet Sondertraining für die Judokämpfer vom Budo-Sport-Club Hocheifel in Nachtsheim an

Kurz vor den Sommerferien organisierte der Budo Sport Club Hocheifel für seine aktiven Judoka ein besonderes Training. Eckhard Katluhn vom Bushido-Club Mayen war der Einladung nach Nachtsheim gefolgt und führte hier ein Training durch. Der Kata-Referent des Judoverbandes Rheinland und Träger des 5. Dans begeisterte mit seinem umfangreichen Erfahrungsschatz die Kämpfer des BSC Hocheifel.

Da der „sanfte Weg“, die wörtliche Übersetzung des Begriffs Judo, den Einsatz des ganzen Körpers verlangt, wurde dieser intensiv auf die folgende Belastung vorbereitet. Ankurbelung des Herz-Kreislauf-Systems, Kräftigung und Dehnung der Muskulatur, um nur einige der wichtigen Aspekte eines Aufwärmtrainings zu nennen, waren angesagt.

Die Grundlage für eine gute Wurftechnik ist ein sicherer Stand. Daher folgten verschiedene Gleichgewichtsübungen in Verbindung mit Wurfeingängen ohne Partner. Diese wurden ergänzt durch zahlreiche Übungen zur Verbesserung der Koordination.

Ein besonderes Augenmerk legte Ecki Katluhn auf die Anwendung und Verbesserung der Basiskenntnisse.

Zwischen den Übungseinheiten lockerte er die Stimmung durch interessante Geschichten aus seinem umfangreichen Erfahrungsschatz auf und erzählte viel Wissenswertes zur Geschichte des Judo.

Die Kämpfer vom BSC Hocheifel waren von dem Training mit Ecki begeistert. Selbst bei der abschließenden Stärkung bei Speis und Trank wurde noch gefachsimpelt.